Trotz aller Schwierigkeiten dank der kurzfristigen Wechsel hat Ratingen das Zeug dazu, ganz vorne mitzumischen.

Ratingen 04/19

Erfolgreicher Neu-Neuaufbau?

14. August 2015, 10:37 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Trotz aller Schwierigkeiten dank der kurzfristigen Wechsel hat Ratingen das Zeug dazu, ganz vorne mitzumischen.

Die Vorbereitung
Verlief aufgrund der Urlaubszeit schleppend. Auch deshalb ist Ratingens Trainer Peter Radojewski eher skeptisch, ob sein Team Platz drei aus dem Vorjahr noch einmal wiederholen kann. Zumal die Blau-Gelben einen überraschenden Aderlass über sich ergehen lassen mussten. „Wir mussten an den wichtigsten Stellen neue Spieler integrieren“, betont Radojewski: „Wir starten also wieder einen Neuaufbau.“

Die Testspiele DJK Blau-Weiß Mintard – Ratingen 2:1
SG Wattenscheid – Ratingen 4:1
Rot-Weiss Essen Ratingen 1:2
TuS Essen-West – Ratingen 5:4
Ratingen – FC Hürth 4:2
SSVg Heiligenhaus – Ratingen 0:1
Ratingen – TSG Sprockhövel 2:1
VfB Speldorf – Ratingen 3:0
Tore: Daniel Keita-Ruel (5), Yusuf Keser, Sahin Ayas (je 2), Benjamin Dennis Methner, Emre Tokat, Marcel Schröder, Carlos Penan, Orhan Dombayci (je 1).

Prognose: Ratingen mischt oben mit.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren