Der Startschuss für die neue Saison fällt für den Mülheimer SV 07 beim diesjährigen Top-Favoriten Viktoria Buchholz.

Mülheimer SV

Noch nicht bereit für Favorit Buchholz

10. August 2015, 15:34 Uhr
Foto: Patrick Friedland

Foto: Patrick Friedland

Der Startschuss für die neue Saison fällt für den Mülheimer SV 07 beim diesjährigen Top-Favoriten Viktoria Buchholz.

"Das wird schwierig für uns", weiß MSV 07-Trainer Jörg Ostwald. Für ihn ist die Truppe aus dem Duisburger Süden einer der großen Aufstiegsaspiranten der Saison. "Die hatten keine Abgänge, sind also ein eingespieltes Team und konnten sich zusätzlich verstärken."

Dass seine Jungs vergangene Saison kläglich an den Buchholzern gescheitert sind, hat Ostwald noch immer im Hinterkopf. Umso ärgerlicher, dass drei seiner Schützlinge verletzungs- sowie urlaubsbedingt und wegen einer Langzeitsperre fehlen werden. Das spielt dem Chef an der Seitenlinie gar nicht in die Karten. Dennoch freut er sich, dass der "Top-Favorit", wie ihn Ostwald nennt, so früh am Anfang der Saison an die Sternstraße bittet.

Schlechte Vorbereitung

Die Vorbereitung der Mülheimer lief, wie der Trainer sagt, gar nicht gut: "Zu viele der Jungs waren im Urlaub oder mussten an den angesetzten Terminen arbeiten. Auf gut sechs Positionen kommen wir nur auf etwa 50 bis 60 Prozent. Das ist zu wenig." Dementsprechend fielen auch die Ergebnisse der Testspiele aus. "Nicht ohne Grund haben wir zehn Dinger in Speldorf bekommen", zeigt sich Ostwald noch immer wütend.

Obwohl die Vorbereitung für seine Mannschaft nicht gut lief, ist der Trainer dennoch frohen Mutes, das Saisonziel zu erreichen: "Besser abschneiden als vergangene Saison, sprich mindestens Platz sieben", so Ostwald.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren