Schwarzer Samstag für Kevin Großkreutz: Bei den Profis ist er nicht mehr gefragt und in der U23 sorgte er mit einem Eigentor für die Niederlage gegen Verl.

Kevin Großkreutz

Eigentor in der Reserve

08. August 2015, 16:57 Uhr

Schwarzer Samstag für Kevin Großkreutz: Bei den Profis ist er nicht mehr gefragt und in der U23 sorgte er mit einem Eigentor für die Niederlage gegen Verl.

Weltmeister [person=1628]Kevin Großkreutz[/person] hat am Samstag sein Comeback bei Borussia Dortmund gegeben, allerdings in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga und das mit einem Eigentor. Im Punktspiel am Samstag gegen den SC Verl sorgte der 27-Jährige so unglücklich für den 1:2-Endstand.

Die U23 des BVB, im Mai erst aus der 3. Liga abgestiegen, liegt nach zwei Spieltagen mit null Punkten auf einem Abstiegsplatz.

Großkreutz' Zukunft in Dortmund ist ungewiss, sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus. Die Saisonvorbereitung bei den Profis hat er aus Verletzungsgründen größtenteils verpasst.

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren