Um junge Talente noch zielgerichteter auf den Übergang in den Seniorenbereich vorzubereiten, wird der SVR am Mittwoch erstmalig das sogenannte

Rödinghausen

SVR ruft Förderteam ins Leben

Krystian Wozniak
07. August 2015, 13:52 Uhr
Foto: SV Rödinghausen

Foto: SV Rödinghausen

Um junge Talente noch zielgerichteter auf den Übergang in den Seniorenbereich vorzubereiten, wird der SVR am Mittwoch erstmalig das sogenannte "Perspektivteam" zu einem Training einladen.

Unter der Leitung von Co-Trainer Andy Steinmann und U23-Coach Sebastian Block werden sich ausgewählte Spieler aus der U17, der U19 und der U23 erstmalig zu einem gemeinsamen Training treffen. Geplant ist für die Zukunft, dies in regelmäßigen Abständen zu wiederholen und auch Testspiele gegen ähnliche Teams anderer Vereine oder Seniorenmannschaften aus dem gehobenen Bereich durchzuführen.

"Wir sind überzeugt davon, durch diese zusätzliche Fördermaßnahme die jungen Talente neben ihrem normalen Mannschaftstraining noch optimaler und zielgerichteter auf den Seniorenbereich vorbereiten zu können. Ziel ist es ja, mittelfristig die für den Regionalligabereich notwendigen U-Spieler im eigenen Nachwuchsbereich auszubilden und an den Verein zu binden", sagt der Sportliche Leiter Stefan Grädler.

Auch Nachwuchskoordinator Tim Daseking freut sich über die Einführung des Perspektivteams: "Wir standen bei einigen Spielern im Wort und ich freue mich, dass wir diese Maßnahme in dieser Saison angehen. Die Auswahl der Spieler kann sich jederzeit ändern und alle können sich durch ihre Leistungen für diesen Kader empfehlen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren