Der FC Kray muss am Sonntag (17:30 Uhr) in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim ambitionierten Landesligisten 1.FC Kleve antreten.

FC Kray

Skorzenski warnt vor Kleve

Martin Herms
06. August 2015, 14:20 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der FC Kray muss am Sonntag (17:30 Uhr) in der ersten Runde des Niederrheinpokals beim ambitionierten Landesligisten 1.FC Kleve antreten.

Nach dem vielversprechenden Regionalliga-Auftakt beim SC Verl (1:1) wollen sich die Essener kurz vor der deutsch-niederländischen Grenze keine Blöße geben. Auch wenn mit [person=1732]Vincent Wagner[/person] sowie den Neuzugängen [person=5148]Kevin Steuke[/person] und [person=9993]Julian Bluni[/person] drei wichtige Spieler fehlen werden, wäre alles andere als ein Weiterkommen eine herbe Enttäuschung für die Krayer.

Trainer Micha Skorzenski glaubt jedoch nicht an einen Spaziergang in der Volksbankarena. Der letztjährige Vizemeister, der erst in der Relegation am Oberliga-Aufstieg scheiterte, flößt dem FCK-Coach Respekt ein. "Kleve ist ein gefühlter Oberligist, der in der Vorbereitung den KFC Uerdingen mit 2:1 geschlagen hat. Das ist eine richtig gute Mannschaft, die wir nicht im Vorbeigehen schlagen werden", mahnt Skorzenski.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren