Der SC Hassel ist einer der Vorzeigevereine im Gelsenkirchener Amateurfußball – zumindest was die erste Mannschaft betrifft. Einen Unterbau gibt es nicht.

SC Hassel

Sportclub meldet "Zwote" ab

05. August 2015, 17:10 Uhr
Foto: Neumann

Foto: Neumann

Der SC Hassel ist einer der Vorzeigevereine im Gelsenkirchener Amateurfußball – zumindest was die erste Mannschaft betrifft. Einen Unterbau gibt es nicht.

Der Westfalenligist hat seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet. Die Reserve der Nord-Gelsenkirchener kickte in der Kreisliga A1. "Die Abmeldung kam am 1. August per E-Mail“, teilte Gerd Eschenröder, der Vorsitzende des Gelsenkirchener Kreisfußball-Ausschusses, beim Staffeltag in der Stauder-Brauerei verdattert mit.

In der Staffel 1 der Kreisliga A starten daher nun nur noch 15 Mannschaften, der SC Hassel II steht als erster Absteiger fest.

Auch die Nachwuchsabteilung des Sportclubs hat sehr viel bessere Tage hinter sich. Nur noch acht Jugendmannschaften gehen an den Start, die A- und B-Junioren spielen in der Kreisklasse. Auf Talente aus dem eigenen Stall können Cheftrainer Thomas Falkowski und der Vorsitzende Bruno Piotrowski (Bild) also nicht setzen.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren