Schalkes suspendierter Mittelfeld-Star Kevin-Prince Boateng wechselt wohl zu Sporting Lissabon.

Boateng-Wechsel

Letzte Hürde ist der Medizincheck

Andreas Ernst
04. August 2015, 12:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Schalkes suspendierter Mittelfeld-Star Kevin-Prince Boateng wechselt wohl zu Sporting Lissabon.

Letzte Hürde ist wohl heute der Medizincheck.

Jetzt könnte alles ganz schnell gehen: Nach überstimmenden Berichten aus Portugal steht der Wechsel von Kevin-Prince Boateng vom FC Schalke 04 zu Sporting Lissabon kurz bevor. Heute soll Boateng laut "A Bola"und "RTP" den Medizincheck in der portugiesischen Hauptstadt absolvieren. Am Sonntag hatte Schalke-Manager Horst Heldt nach dem 1:1 im Test gegen den FC Twente erstmals bestätigt, dass Sporting Interesse angemeldet hat. "Was ich vernommen habe ist, dass sich Kevin das gut vorstellen kann", ergänzte Heldt.

Der 28-jährige Boateng steht bei den Königsblauen noch bis zum 30. Juni 2016 unter Vertrag und kassiert in dieser Zeit ein Grundgehalt von etwa fünf Millionen Euro. Schalke will Boateng ohne Abfindung abgeben und fordert wohl eine siebenstellige Ablöse. Boateng will ablösefrei gehen - und nicht ohne Abfindung. Da deuten sich harte Verhandlungen an. Boateng kam vor zwei Jahren für zehn Millionen Euro vom AC Mailand und absolvierte 59 Pflichtspiele für die Königsblauen (45 in der Bundesliga, zwölf in der Champions League, zwei im DFB-Pokal). Er erzielte acht Tore und legte sieben vor.
Noch-Schalker soll einen Zweijahresvertrag unterschreiben
Bei Sporting winkt Zweijahresvertrag

In Lissabon könnte Boateng in der Champions League spielen. Sporting hat sich für Champions-League-Play-offs qualifiziert und ist ein möglicher Gegner von Bayer Leverkusen. Boateng soll bei Sporting laut "A Bola" einen Zweijahresvertrag unterschreiben.

Autor: Andreas Ernst

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren