Der verpatzte Saisonstart der Zebras hat auch die Euphorie auf das lange ausverkaufte DFB-Pokal-Derby gegen den FC Schalke (Samstag, 8. August) gedämpft.

MSV Duisburg

Die Vorfreude auf Schalke ist gedämpft

04. August 2015, 08:33 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der verpatzte Saisonstart der Zebras hat auch die Euphorie auf das lange ausverkaufte DFB-Pokal-Derby gegen den FC Schalke (Samstag, 8. August) gedämpft.

Rechneten sich die Duisburger angesichts des Aufstiegs kurz nach der Auslosung noch Außenseiterchancen aus, war nach der Pleite beim Nachbarn aus Bochum erst einmal Wundenlecken angesagt. „Natürlich freuen wir uns auf das Spiel, weil es für uns alle ein Highlight ist, aber die Liga ist viel wichtiger“, mahnt [person=1699]Thomas Bröker[/person]: „Der Pokal ist ein schönes Zubrot. Wir werden sicherlich alles versuchen, aber das darauffolgende Heimspiel gegen Arminia Bielefeld ist viel wichtiger. Dort müssen wir punkten.“

Auch Gino Lettieri misst dem Cup-Schlager gegen die Königsblauen nicht die allerhöchste Priorität bei. „Wir können gegen Schalke noch mal etwas ausprobieren, das wir dann in der Liga anwenden können. Wir wissen, dass es für unsere Fans ein sehr wichtiges Spiel ist und werden alles geben, die Überraschung vielleicht zu schaffen.“

Lettieri rechnet gegen die Gelsenkirchener wieder mit Tim Albutat und setzt auch große Hoffnungen in Neuzugang [person=30402]James Holland[/person], der beim VfL sein Debüt feierte. „Das war gut. Man hat sofort gesehen, dass James eine unglaubliche Ruhe ausstrahlt. Er ist auch in der Lage, einen Ball zu halten und hat einen starken Spielaufbau. Er wird uns mit Sicherheit weiterhelfen.“

„Von uns erwartet niemand mehr etwas.“
Ingo Wald

Das hofft auch Ingo Wald, der den Pokal-Fight aus gesundheitlichen Gründen nicht live im Stadion erleben wird. Der Vereinspräsident geht aber optimistisch ins Derby: „Schalke kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Von uns erwartet niemand mehr etwas, weshalb wir nur gewinnen können.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren