Vier Tage nach der Klatsche in Freiburg hat der 1. FC Nürnberg seinen ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert.

Nürnberg - Heidenheim

Club beweist Moral und feiert Heimsieg

dpa
31. Juli 2015, 20:37 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Vier Tage nach der Klatsche in Freiburg hat der 1. FC Nürnberg seinen ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga gefeiert.

Die Franken kämpften sich am Freitag zu einem 3:2 (2:1) gegen den 1. FC Heidenheim. [person=4551]Danny Blum[/person] (13. Minute), ein Eigentor von Gäste-Profi [person=5862]Robert Leipertz[/person] (41.) und [person=2556]Jan Polak[/person] (87.) ließen die Hausherren vor 24 825 Zuschauern jubeln. Die Heidenheimer hatten durch Leipertz (17.) und [person=4828]Smail Morabit[/person] (59.) zweimal ausgeglichen. Während sich das Team von Coach René Weiler ein wenig für das 3:6 zu Wochenbeginn beim SC Freiburg rehabilitierte, verpassten die Gäste nach ihrem 1:0 am 1. Spieltag gegen 1860 München den zweiten Erfolg.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren