Es ist angerichtet. „Wenn der Wettergott mitspielt, dann wird es eine sensationelle Veranstaltung. Da bin ich mir sicher!“ versprüht Giro-Organisator Sven Claußmeyer Optimismus pur.

Sparkassen Giro

Die Stars der Tour de France in Bochum

RS
01. August 2015, 09:07 Uhr

Es ist angerichtet. „Wenn der Wettergott mitspielt, dann wird es eine sensationelle Veranstaltung. Da bin ich mir sicher!“ versprüht Giro-Organisator Sven Claußmeyer Optimismus pur.

Denn aus sportlicher Sicht können sich die Zuschauer auf klangvolle Namen aus den absoluten Topteams des Weltradsports freuen. Ob mit dem zweitbesten deutschen Tour de France Starter Paul Voss vom Team Bora-Argon 18, dem jungen Giro d’Italia Debütanten vom amerikanischen Team BMC mit dem klangvollen Namen Rick Zabel, Superstar John Degenkolb vom Team Giant-Alpecin oder das erfolgsverwöhnte belgische Topteam Lotto-Belisol mit seinen Tour de France Stars André Greipel und Marcel Sieberg, die Zuschauer erwarten die schnellsten Beine die es derzeit auf dem Planeten zu finden gibt.

Und gerade der zuletzt genannte Sieberg hat die Chance etwas Einmaliges beim Sparkassen Giro zu schaffen. Denn noch nie schaffte es ein Rennfahrer den Bochumer Giro in der 18-jährigen Geschichte dreimal zu gewinnen. Und Sieberg könnte nach den Siegen in 2012 und 2014 dieses Kunststück gelingen.
„Marcel hat eine sehr starke Tour de France gefahren und wird sicherlich in Bochum wieder zum erweiterten Favoritenkreis zählen“, so Claußmeyer.

Seine erste Grand Tour hat in diesem Jahr auch der junge Rick Zabel, Filius von Erik Zabel, bestritten. Mit dem Giro d’Italia hat er die zweitwichtigste Rundfahrt der Welt für sein Team BMC Racing bestritten und nebenbei auch noch sein erstes Profirennen gewonnen. Auch mit dem jungen Zabel wird man gerade im Dernyrennen rechnen müssen.

Und wenn man den Namen John Degenkolb erwähnt, dann fallen einem als erstes zwei sensationelle Siege in diesem Jahr bei Paris-Roubaix und Mailand-San Remo ein. Mit diesem Double hat sich John Degenkolb in der Radsportwelt unsterblich gemacht.
Erst während der Tour hatte noch der französische Tour de France Sieger und Nationalheld Bernard Hinault von den deutschen Stars geschwärmt. „Ihr könnt Stolz auf eure deutschen Fahrer sein. Sie sind einfach absolute Superstars im Radsport“, so Hinault.
Und genau diese Stars werden wir in Bochum am Sonntag aus nächster Nähe sehen. Denn das ist das schöne am Radsport. Die Nähe zu den Fans und Zuschauern.

„Ich freue mich auf die Stars der Tour de France auf unseren Straßen“, betont Volker Goldmann. Der Vorstandsvorsitzende des Hauptsponsors Sparkasse Bochum kündigt an: „Auch in diesem Jahr gibt es hochklassigen Sport, Spaß in der Gemeinschaft, Freizeitvergnügen für die ganze Familie, und das für alle Bochumer zum Nulltarif. Weil wir zum positiven Lebensgefühl in unserer Stadt beitragen möchten.“

Der Startschuss der Männer fällt um 16 Uhr und gegen 20 Uhr werden die Profis dann ein weiteres Mal im Dernyrennen auf Rundenjagd gehen.

Autor: RS

Kommentieren