Seit Dienstagmorgen nehmen bei Rot-Weiss Essen mit Andre Schei Lindbaek (29, zuletzt FH Hafnarfjördur) und Rafael Kazior zwei neue Spieler am Mannschafts-Training teil. „Lindbaek ist ein zentraler Stoßstürmer, der über internationale Erfahrung in Norwegen, Spanien und Schweden verfügt und in das System von Trainer Heiko Bonan perfekt passen würde. Kazior ist ebenfalls Stürmer und auf allen Angriffspositionen einsetzbar“, erklärt Rot-Weiss Essens Sportlicher Leiter Olaf Janßen.

RWE: Kazior und Schei Lindbaek zur Probe

Entscheidung am Mittwoch

17. Juli 2007, 12:34 Uhr

Seit Dienstagmorgen nehmen bei Rot-Weiss Essen mit Andre Schei Lindbaek (29, zuletzt FH Hafnarfjördur) und Rafael Kazior zwei neue Spieler am Mannschafts-Training teil. „Lindbaek ist ein zentraler Stoßstürmer, der über internationale Erfahrung in Norwegen, Spanien und Schweden verfügt und in das System von Trainer Heiko Bonan perfekt passen würde. Kazior ist ebenfalls Stürmer und auf allen Angriffspositionen einsetzbar“, erklärt Rot-Weiss Essens Sportlicher Leiter Olaf Janßen.

Kazior war bereits beim MSV Duisburg, SV Wacker Burghausen und Holstein Kiel im Einsatz. Zuletzt stellte sich Kazior bei Uwe Neuhaus in Berlin erfolglos vor. Insgesamt hat Kazior bisher 55 Zweitliga-Partien (drei Tore) und 19 Regionalliga-Matches (drei Treffer) auf seinem Buckel.

Janßen: „Nach Absprache mit Heiko Bonan würden wir gerne noch zwei Sturmpositionen besetzen und kämen so auf unseren angestrebten 20-Mann-Kader. Mit beiden Spielern wurden im Vorfeld positive Gespräche geführt, sie hinterließen sportlich und charakterlich einen sehr guten Eindruck und würden mit ihrer Spielweise die beiden fehlenden Mosaiksteinchen in dem Spielsystem von Heiko Bonan bilden.“ Am Mittwoch sollen mit dem Duo die abschließenden Vertragsgespräche geführt werden.

Autor:

Kommentieren