Der Bundesliga-Absteiger SC Freiburg hat mit einem 6:3 (4:1)-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg einen mitreißenden Start in die neue Zweitliga-Saison gefeiert

2. Liga

Torfestival in Freiburg

dpa
27. Juli 2015, 22:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Bundesliga-Absteiger SC Freiburg hat mit einem 6:3 (4:1)-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg einen mitreißenden Start in die neue Zweitliga-Saison gefeiert

Torjäger [person=2732]Nils Petersen[/person] brachte die Gastgeber am Montag zum Abschluss des ersten Spieltags mit einem Hattrick (8. und 11., 13. Minute) früh in Führung. Die ersten beiden Tore erzielte er per Foulelfmeter. Mike Frantz (40.), Maximilian Philipp (61.) und Julian Schuster (90.+1) untermauerten mit weiteren Treffern vor 23 700 Zuschauern die Ambitionen des ersten Tabellenführers der Saison auf die sofortige Rückkehr ins Fußball-Oberhaus. Für Nürnberg trafen Kevin Möhwald (44.), Hanno Behrens (47.) und Alessandro Schöpf (53./Foulelfmeter). FCN-Profi Dave Bulthuis sah die Rote Karte (84.).

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren