Gleich zwei

Schalke

Sam mit offenen Armen empfangen

23. Juli 2015, 16:48 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Gleich zwei "neue" Gesichter konnten die zahlreichen Schalke-Fans am Donnerstag begrüßen.

Neben Neuverpflichtung Sascha Riether, der erstmals mit den neuen Kollegen auf dem Trainingsplatz arbeitete, feierte der begnadigte Sidney Sam seine Rückkehr in die Mannschaft. Und das darf durchaus so stehen gelassen werden. Denn der Außenstürmer wurde nicht nur mit offenen Armen empfangen, sondern auch mit Applaus verabschiedet.

Denn nach der 90-minütigen Einheit drehte der ehemalige Leverkusener noch einige Extrarunden und hinterließ dabei einen guten, sprich fitten Eindruck. "Sidney hat vorgestern einen Test absolviert und war bemerkenswert fit. Er hatte einen Wert, den er bei uns so noch nicht gehabt hat. Das zeigt, dass er im Urlaub gut gearbeitet hat. Darauf lässt sich gut aufbauen", hatte Manager Horst Heldt schon vor dem Training erklärt.

Er ist ein guter Junge
Riether über Sam

Der neue Mannschaftkamerad brach ebenfalls eine Lanze für - den offenbar geläuterten - Sam: "Ich kenne ihn ja schon länger. Er ist ein guter Junge. Heute hat er sich richtig reingehauen. Er bekommt eine zweite Chance und bolzt jetzt Kondition. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen", schilderte Routinier Riether seine Eindrücke.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren