Der FC Bayern München hat sich auch beim zweiten Testspiel in China in guter Verfassung präsentiert.

Bayern München

Götze erzielt den Siegtreffer gegen Inter

dpa
21. Juli 2015, 17:14 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der FC Bayern München hat sich auch beim zweiten Testspiel in China in guter Verfassung präsentiert.

Bei schwül-heißem Wetter gewann der deutsche Fußball-Rekordmeister in Shanghai gegen Inter Mailand mit 1:0 (0:0). Vor rund 37 000 Zuschauern sorgte [person=1709]Mario Götze[/person] in der 80. Minute für das lautstark gefeierte Siegtor. Das erste Spiel der Werbetour hatten die Münchner gegen den FC Valencia mit 4:1 (2:1) gewonnen. Am Donnerstag steht zum Abschluss der Reise noch eine Partie bei Guangzhou Evergrande an.

Nach einer Unachtsamkeit in der Anfangsphase scheiterte Robert Lewandowski an Inter-Keeper Samir Handanovic (6. Minute). Ein Schuss von Philipp Lahm (32.) wurde kurz vor der Linie geklärt, Thomas Müller (44.) verfehlte das Mailänder Tor nur knapp. Nach der Pause, als es zahlreiche Wechsel im Bayern-Team gab und der Spielfluss etwas litt, traf Pierre-Emile Højbjerg (57.) mit einem Freistoß das Außennetz. Besser machte es Götze, nachdem er mustergültig von Sebastian Rode bedient worden war.

Stark präsentierte sich wieder Neuzugang Douglas Costa, der diesmal auf dem rechten Flügel eingesetzt wurde. Gegen das spanische Team hatte er noch links überzeugt. Der engagierte Philipp Lahm musste vor der Pause mit einer leichten Unterschenkelprellung vom Platz. "Nichts Gravierendes", hieß es von Vereinsseite.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren