Nein, wie ein Mönch hat Simon Terodde während seines dreiwöchigen Urlaubs nicht gelebt. Eher entpuppte sich der Stürmer als regelrechtes Feierbiest.

VfL Bochum

Teroddes perfekter Sommer - dank Laura

Günther Pohl
21. Juli 2015, 13:04 Uhr
Foto: privat

Foto: privat

Nein, wie ein Mönch hat Simon Terodde während seines dreiwöchigen Urlaubs nicht gelebt. Eher entpuppte sich der Stürmer als regelrechtes Feierbiest.

Denn während ihm am letzten Spieltag die Torjägerkanone der 2. Liga entrissen wurde, lief „der Sommer dank Laura perfekt“. Am 13. Juni führte er heimlich, still und leise seine langjährige Freundin Laura, die er vor vier Jahren in Köln kennengelernt hatte, zum Traualtar. In der Laurentiuskirche zu Hohkeppel gaben sie sich das Ja-Wort. „Auf dem Standesamt hatte ich mit dem Eheversprechen zuvor schon die wichtigste Entscheidung meiner Karriere getroffen“, sagt Terodde lächelnd.

Und es wurde gefeiert, bis sich die Balken bogen: „Sonntagmorgen um sieben Uhr war ich im Bett. Am darauffolgenden Montag stand ich mittags auf dem Trainingsplatz.“ Statt mit einer Hochzeitsreise, die möglich schnell nachgeholt werden soll, verbrachte Terodde die Flitterwochen zum Großteil mit Trainer Gertjan Verbeek. Terodde verrät: „Mein Trauzeuge Christoph hatte den Junggesellenabschied in Köln organisiert, der hatte es in sich.“

Autor: Günther Pohl

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren