Das Blitzturnier in Steele gewann der VfB Speldorf ohne Punktverlust.

VfB Speldorf

Turniersieg in Steele

20. Juli 2015, 15:05 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Das Blitzturnier in Steele gewann der VfB Speldorf ohne Punktverlust.

Die stark ersatzgeschwächten Styrumer des SC Croatia besiegte das Team von Oliver Röder mit 7:0 und den SSV/FCA Rotthausen mit 2:0. Gegen Gastgeber SpVgg. Steele brachte ein knapper 2:1-Erfolg schlussendlich den Turniersieg. "Grundsätzlich war es ein sehr souveräner Turniersieg, wir konnten nachweisen, dass wir eine Klasse höher spielen als die Gegner. Es hat Spaß gemacht, so startet man gern in die Vorbereitung", fasste Röder das Gesehene zusammen.

Und auch in den kommenden zwei Wochen testen die Grün-Weißen gegen Teams, die "nur" in der Bezirksliga kicken. Union Velbert, Meiderich 06/95 und der Mülheimer SV 07 warten zwischen dem 26. Juli und dem 1. August auf den VfB. Coach Röder erklärt dies wiefolgt: "Wir wollten es vermeiden, gegen Gegner zu spielen, auf die wir schon im Ligabetrieb treffen werden. Zudem werden wir wohl in einer Liga spielen, in der uns kaum eine Mannschaft an die Wand spielen wird. Unser eigenes Offensivspiel kann man besser gegen Gegner trainieren, die überwiegend tief stehen und auf Konter lauern. Es würde deshalb nicht viel Sinn ergeben, gegen Regionalligisten zu testen."

Zumindest ein Oberligist stellt sich aber am 5. August zur Generalprobe. Vor dem Pflichtspielauftakt im Niederrheinpokal am 9. August beim SV Sonsbeck gastiert Ratingen 04/19 an der Saarner Straße.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren