Startseite » Kurz notiert

Germania Ratingen
Zwei Neuzugänge, ein Spanier im Test

(0) Kommentare
Radojewski, Michael Kulm, Kulm, Ratingen, Peter Radojewski, Saison 2014 / 2015, Germania Ratingen, Radojewski, Michael Kulm, Kulm, Ratingen, Peter Radojewski, Saison 2014 / 2015, Germania Ratingen
Foto: Ketzer

Die Verantwortlichen von Germania Ratingen 04/19 basteln weiter am Kader für die kommenden Oberliga-Saison. Dabei konnten jetzt zwei Spieler verpflichtet werden.

"Vorne haben wir viel Qualität, aber in der Abwehr brauchen wir definitiv noch Verstärkungen. Da müssen wir noch etwas machen", sagte Ratingens Coach Peter Radojewski am Rande des Testspiels gegen die SG Wattenscheid 09. Deshalb durfte er zufrieden zur Kenntnis genommen haben, dass sein sportliche Leiter Michael Kulm zwei Neuverpflichtungen für den Defensivverbund bekannt geben konnte. Ognjen Petrovic (VfB Homberg) und Philipp Rößler (TSG Sprockhövel) werden die Ratinger verstärken. "Mit Petrovic konnten wir eine Einigung erzielen. Bei Philipp Rössler stehen die Gespräche ebenfalls kurz vor dem Abschluss", sagte Kulm.

Nicht verpflichtet wird wohl der 19-jährige Testspieler Fernando Santamaria Martinez, der zuletzt in zwei Partien mitwirkte. "Wir haben ihn jetzt mal gegen einen guten Gegner gesehen und machen uns in Ruhe Gedanken. Wir wissen es jetzt noch nicht", sagte Kulm. Sein Coach Peter Radojewski wurde da schon etwas deutlicher: "Er macht seine Sache anständig, aber auch nicht so überragend, dass wir ihn unbedingt haben müssen. Wir haben noch andere Optionen und die werden wir weiter prüfen."

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.