Die möglichen Gegner in der 3. Qualifikationsrunde zur Europa League sind für BVB-Trainer Thomas Tuchel noch unbeschriebene Blätter.

BVB

Tuchel hat noch kein Bild von Wolfsberg und Soligorsk

19. Juli 2015, 12:51 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Die möglichen Gegner in der 3. Qualifikationsrunde zur Europa League sind für BVB-Trainer Thomas Tuchel noch unbeschriebene Blätter.

Der BVB wird am 30. Juli und am 6. August auf den Sieger der Partie Wolfsberger AC gegen Shakhtyor Soligorsk treffen. Das Hinspiel endete mit 1:0 für den Vertreter aus Österreich. Am 23. Juli kann Wolfsberg im Heimspiel gegen die Weißrussen das Weiterkommen klar machen.

Beide Gegner sind für den BVB-Coach noch unbeschriebene Blätter. „Ich habe ehrlicherweise kein Bild von beiden“, erklärte Tuchel nach dem Testspiel gegen den VfL Bochum. Er versprach den Fans von Borussia Dortmund aber: „Egal wer unser Gegner wird, wir werden uns so gut wie möglich darauf vorbereiten und die Sache mit Respekt und Ernsthaftigkeit angehen, um in den zwei Spielen keinen Zweifel daran aufkommen zu lassen, dass wir weiterkommen wollen.“

Am 30. Juli wird die Borussia zunächst auswärts in Wolfsberg oder Saligorsk antreten, bevor am 6. August das Heimspiel folgt. Übersteht der BVB dieses Runde, muss er noch eine Play-Off-Runde spielen, um in die Gruppenphase der Europa League einzuziehen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren