Bis zur Mitte der vergangenen Saison war der SV Wanheim 1900 in der Duisburg-Mülheimer Kreisligastaffel A 1 einer der Top-Anwärter auf den Aufstieg.

SV Wanheim 1900

"Wir haben einiges vor"

16. Juli 2015, 16:32 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Bis zur Mitte der vergangenen Saison war der SV Wanheim 1900 in der Duisburg-Mülheimer Kreisligastaffel A 1 einer der Top-Anwärter auf den Aufstieg.

Doch dann machten zahlreichen schwerwiegende Verletzungen den Duisburgern einen dicken Strich durch die Rechnung, am Ende fand man sich nach nur einem Dreier aus elf Spielen auf Platz neun wieder. Das soll in keinem Fall erneut passieren, hofft Trainer Lothar Klöser: "Hätten wir alle Leute aus der Hinrunde auch in der Rückrunde dabei gehabt, wären wohl wir anstelle von Croatia in die Bezirksliga aufgestiegen. Plötzlich fanden wir uns auf Platz neun oder zehn wieder. In dieser Saison haben wir jedenfalls einiges vor, wir wissen, was wir können."

Eine erstes aussagekräftiges Zwischenfazit zu den ersten Wochen der Vorbereitung vermag der Coach aufgrund der Personallage noch nicht zu ziehen: "Noch sind wir lange nicht komplett, viele Spieler sind noch im Urlaub. Am Ende soll der Kader 24, 25 Mann umfassen. Wir schauen aktuell, ob sich doch noch der ein oder andere Wechsel ergibt. Gerade im Sturm sollten wir noch nachlegen."

"Es wird wohl jeden Sonntag enge, interessante Spiele geben"
Trainer Lothar Klöser

Zu Beginn des Testspielreigens trifft SVW überwiegend auf klassentiefere Kontrahenten. Das 2:2 bei B-Ligist Preußen Duisburg will Klöser in keinem Fall überbewerten: "Das war eine gute Einheit, auf dem Hoppelplatz der Preußen muss man sich ohnehin erstmal gewöhnen." Es folgt am Donnerstagabend eine Partie gegen die TS Rahm, ihres Zeichens C-Ligist: "Auch solche Spiele muss man mal mitnehmen, um auch mal etwas auszuprobieren", erklärt der Trainer.

Der eine äußerst spannende Saison erwartet. "Es wird wohl jeden Sonntag enge, interessante Spiele geben. Für die obersten Plätze habe ich natürlich Rot-Weiss Mülheim auf der Liste, auch Mündelheim hat sich sehr gut verstärkt, die Zweite vom DSV 1900 ist viel besser als im Vorjahr und aus dem Mülheimer Bereich muss man sicher auch TuSpo Saarn nennen", gibt Klöser an. Welcher sich bezüglich seiner Mannschaft noch keine exakte Zielsetzung entlocken lassen will: "Wir lassen das erstmal auf uns zukommen", meint Klöser.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren