Wo Besucher sonst Theateraufführungen, Kabarettabende oder Open-Air-Konzerte erleben, werden am 18. Juli 2015 Holzspäne fliegen.

Timbersports

Dinslaken wird zum Treffpunkt für Waldarbeiter

RS
16. Juli 2015, 19:17 Uhr
Foto: TAS Marketing

Foto: TAS Marketing

Wo Besucher sonst Theateraufführungen, Kabarettabende oder Open-Air-Konzerte erleben, werden am 18. Juli 2015 Holzspäne fliegen.

Und Motorsägen werden für einen sonst eher ungewohnten Sound sorgen. Die STIHL TIMBERSPORTS® Series – bekannt als die Königsklasse im Sportholzfällen – ist auf der Freilichtbühne des Dinslakener Burgtheaters zu Gast.

Beim Amarok Cup treffen die besten deutschen Sportholzfäller aufeinander und kämpfen um wichtige Punkte auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft. Es ist der zweite und somit entscheidende Ausscheidungswettkampf der Serie 2015 und verspricht Spannung und Dramatik. Die Athleten müssen auf den Punkt topfit sein, denn Sekundenbruchteile können über Sieg und Niederlage bei den Wettkämpfen mit Axt und Säge entscheiden.
Doch es geht um mehr: Die in Dinslaken erzielten Punkte gehen in die Gesamtwertung ein und nur die besten Zehn der Saisontabelle lösen das begehrte Ticket für die Deutschen Meisterschaft am 30. August in Köln. Der Gewinner wird Deutschland dann bei der Weltmeisterschaft vertreten und kämpft mit den zwölf besten Sportholzfällern, darunter die Stars der Szene aus den USA, Kanada und Neuseeland, um den begehrten WM-Titel.

[infobox-right]Tickets sind unter www.din-event.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei Eventim zu einem Preis von fünf Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühren) sowie an der Tageskasse erhältlich.[/infobox]

Die erlebnisreiche Sportwettkampfserie entwickelte sich aus der Historie der Waldarbeitswettkämpfe, die ihren Ursprung im australischen Tasmanien haben. Schnell schwappte die Begeisterungswelle in die USA und nach Kanada über. Seit 1985 professionalisierte STIHL das Sportholzfällen. 2001 feierte die Timbersports Serie ihre Premiere in Deutschland und hat sich seitdem von einer Randsportart zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt.

Autor: RS

Kommentieren