Milan schließt nach Sieg in Rom zu "Juve" auf

as
21. März 2005, 09:28 Uhr

Mailand und Turin halten die italienische Serie A weiter in Hochspannung. Dank Treffer durch Hernan Crespo und Andrea Pirlo entführten die Mailänder drei Punkte vom AS Rom und schlossen wieder zu Juventus Turin auf.

Der AC Mailand und Juventus Turin liefern sich in der italienischen Serie A weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Titelträger Milan eroberte am Sonntagabend durch einen 2:0-Erfolg beim AS Rom die Tabellenführung zurück. Am Samstag musste Mailand den Thron kurzfristig Rekordchampion "Juve" überlassen, nachdem die "Alte Dame" gegen Reggina Calcio 1:0 gewonnen hatte. Beide Klubs haben 66 Punkte.

Hernan Crespo brachte Mailand in der 64. Minute in Führung. Nach einem Handspiel des Römers Christian Panucci auf der Linie nach einem Crespo-Kopfball verwandelte Andrea Pirlo den fälligen Elfmeter (71.). Nach Rot gegen Panucci verlor die "Roma" in der Nachspielzeit auch Superstar Francesco Totti wegen einer Tätlichkeit durch Platzverweis.

Del Piero sicherte Juve drei Punkte

Für Juve brachte Alessandro Del Piero in der 65. Minute mit seinem elften Saisontor die drei Heimpunkte unter Dach und Fach. "Del Piero hat sich in den letzten Spielen enorm gesteigert. Nach seinem Tor haben wir einen Del Piero wie zu seinen besten Zeiten gesehen", lobte Juventus-Trainer Fabio Capello seinen Matchwinner.

Autor: as

Kommentieren