Der Wuppertaler SV befindet sich in einer starken Frühform.

Wuppertaler SV

Ausrufezeichen gegen Landesligisten

Krystian Wozniak
15. Juli 2015, 12:48 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der Wuppertaler SV befindet sich in einer starken Frühform.

Am Dienstagabend fuhr der WSV vor rund 300 Zuschauern im heimischen Stadion am Zoo einen 11:0-Erfolg gegen den Landesligisten SC Obersprockhövel ein. "Bis auf die ersten 20 Minuten war das eine astreine Vorstellung. Obersprockhövel ist eine gute Landesliga-Mannschaft. Meine Jungs waren sehr lauffreudig und giftig. Das hat mir sehr gut gefallen", bilanziert WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen.

Beispiel für die Lauffreudigkeit: Marvin Ellmann. Eigentlich ist der WSV-Torjäger nicht dafür bekannt, dass er viele Meter macht. Doch gegen den SCO präsentierte sich "Elle" als Kilometerfresser. "Das war stark. So stelle ich mir das vor", lobt Vollmerhausen.

Marvin Ellmann (3), Peter Schmetz (2), Tom Hirsch, Davide Leikauf, Okan Solak, Nico Rymarczyk, Lukas Fedler und Len Oliver Heinson trafen für den WSV.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren