Mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Deportivo La Coruna hat der FC Barcelona seine augenblickliche Vormachtstellung in der spanischen Primera Division untermauert. Der Franzose Ludovic Giuly erzielte das Tor des Tages.

Franzose Giuly hält Barcelona auf Kurs

ko
20. März 2005, 21:42 Uhr

Mit einem 1:0-Auswärtssieg bei Deportivo La Coruna hat der FC Barcelona seine augenblickliche Vormachtstellung in der spanischen Primera Division untermauert. Der Franzose Ludovic Giuly erzielte das Tor des Tages.

Ein Tor von Ludovic Giuly sicherte dem spanischen Renommierklub FC Barcelona den 1:0-Sieg in der Meisterschaft bei Deportivo La Coruna. Der Franzose war in der 9. Minute erfolgreich. In der 51. Minute flog der mexikanische "Barca"-Abwehrspieler Rafael Marquez per Gelb-Roter Karte vom Platz. Trotz der Dezimierung konnten die Katalanen vor 33.000 Zuschauern den "Dreier" über die Zeit bringen.

In der Tabelle liegt Barcelona weiter elf Punkte vor dem Erzrivalen Real Madrid. Die Königlichen siegten am Sonntagabend durch ein Tor von Roberto Carlos in der 61. Minute 1:0 gegen den FC Malaga. Auf den dritten Platz verbesserte sich der FC Sevilla durch einen 1:0-Erfolg bei Real Mallorca, hat aber weitere neun Punkte Rückstand auf die "Königlichen".

Julio Baptista traf in der 45. Minute vom Elfmeterpunkt. Mallorcas Juan Fernando Arango musste nach einem Zusammenprall mit Gegenspieler Javi Navarro bewusstlos ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nach Angaben der Ärzte war der Zustand des Venezolaners am Abend stabil.

Titelverteidiger FC Valencia kletterte durch einen 3:1-Sieg gegen den Aufsteiger FC Getafe auf den fünften Rang. Francisco Rufete (31.), Marco Di Vaio (35.) und Mista per Elfmeter (63.) trafen für den UEFA-Cup-Sieger, der zwei Zähler hinter Sevilla liegt.

Espanyol Barcelona kam gegen Real Sociedad San Sebastian über ein 2:2 nicht hinaus. Zweifacher Torschütze der Katalanen war jeweils per Elfmeter Raul Tamudo (37./56.). Für die Gäste waren Darko Kovacevic (23.) und De Paula (77.) erfolgreich. Betis Sevilla setzte sich zu Hause mit 2:1 gegen Albacete Balompie durch. Die Treffer für Betis gingen auf das Konto von David Rivas (17.) und Marcos Assuncao (59.). Für Albacete gelang Mark Gonzalez (74.) lediglich noch das Anschlusstor.

Autor: ko

Kommentieren