Dass RW Oberhausen bei der 0:2 (0:1)-Test-Niederlage gegen den VfL Bochum eine gute Leistung bot, spielte für die Verantwortlichen am Ende keine große Rolle.

RWO

Hiobsbotschaft - Fleßers fällt monatelang aus

Martin Herms
14. Juli 2015, 21:17 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Dass RW Oberhausen bei der 0:2 (0:1)-Test-Niederlage gegen den VfL Bochum eine gute Leistung bot, spielte für die Verantwortlichen am Ende keine große Rolle.

Am Rande der Partie gegen den Zweitligisten wurde bekannt, dass die Kleeblätter für unbestimmte Zeit auf ihren Mittelfeldregisseur Robert Fleßers verzichten müssen. Die Sprunggelenksverletzung des ehemaligen Gladbachers stellt sich wohl als schwerwiegender heraus als zunächst befürchtet. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Fest steht jedoch, dass Fleßers die ersten Saisonspiele definitiv verpassen wird. "Robert wird uns sehr lange nicht zur Verfügung stehen, wir gehen von einer monatelangen Pause aus. Das ist ein harter Schlag", sagte Trainer Andreas Zimmermann.

Auch Oberhausens Sportlicher Leiter Frank Kontny war von der Hiobsbotschaft merklich geschockt: "Diese Nachricht hat mir den ganzen Tag versaut, das ist ein schwerer Schlag für die Mannschaft und den gesamten Verein. Ein Spieler wie Robert ist nicht zu ersetzen."

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren