Beim Bezirksliga-Aufsteiger TuS 84/10 Bergeborbeck hängt der Haussegen schon vor Saisonbeginn schief.

TuS 84/10 Bergeborbeck

Paukenschlag! Gräfen ist nicht mehr Trainer

Martin Herms
13. Juli 2015, 12:58 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Beim Bezirksliga-Aufsteiger TuS 84/10 Bergeborbeck hängt der Haussegen schon vor Saisonbeginn schief.

Nach RS-Informationen hat Trainer Wolfgang Gräfen sein Amt am Wochenende mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der Grund soll ein interner Vorfall vor dem Trainingslager der Bergeborbecker gewesen sein. Das bestätigte 84/10-Präsident Ludwig Singendonk, der derzeit im Urlaub weilt, auf Nachfrage von RS. "Ich habe nicht alles mitbekommen, weil ich im Ausland bin. Mir wurde aber zugetragen, dass es einen internen Vorfall gab", sagt Singendonk.

Gräfen, der jahrelang für den SuS Haarzopf tätig war, hatte die Blau-Weißen in der letzten Saison Meisterschaft und somit zum Aufstieg in Bezirksliga geführt. Für eine Stellungnahme war Gräfen bisher noch nicht zu erreichen.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren