Zweitligist Fortuna Düsseldorf musste sich am Freitagabend nur denkbar knapp dem ukrainischen Spitzenteam Dynamo Kiew geschlagen geben.

Fortuna Düsseldorf

Knappe Niederlage gegen ukrainischen Rekordmeister

10. Juli 2015, 21:32 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Zweitligist Fortuna Düsseldorf musste sich am Freitagabend nur denkbar knapp dem ukrainischen Spitzenteam Dynamo Kiew geschlagen geben.

Vom Gegentreffer durch den ukrainischen Star und Nationalspieler Andriy Yarmolenko (75.) einmal abgesehen, zeigte Düsseldorf eine starke Leistung. Allerdings verpasste es die Elf von Frank Kramer, aus den eigenen Chancen Kapital zu schlagen.

[person=8807]Ihlas Bebou[/person] etwa hätte nach guter Vorarbeit von [person=29556]Mike van Duinen[/person] ebenso die Führung erzielen können (4.), wie der Neuzugang aus den Niederlanden selber kurz vor der Halbzeit (43.). Am Ende machte die individuelle Klasse von Yarmolenko den Unterschied zugunsten der Mannschaft von Dynamo Kiew.

Am kommenden Freitag steht für die Fortuna das nächste hochkarätige Testspiel an. Gegner wir dann ab 18.30 Uhr der englische Zweitligist Ipswich Town sein.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren