Der Wuppertaler SV gewinnt sein erstes Testspiel gegen den SV Jägerhaus-Linde locker mit 3:0 (2:0).

Wuppertaler SV

Souveräner Sieg im ersten Test

Nils Jewko
08. Juli 2015, 22:30 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der Wuppertaler SV gewinnt sein erstes Testspiel gegen den SV Jägerhaus-Linde locker mit 3:0 (2:0).

Vor rund 150 Zuschauern am Sportplatz an der Oberbergischen Straße entwickelte sich von der ersten Sekunde an ein einseitiges Spiel. Der WSV zwang den A-Ligisten durch ein aggressives Pressing bereits tief in dessen Hälfte zu Fehlern und versuchte so, dass Abwehrbollwerk des Stadtnachbarn zu knacken. Es dauert jedoch bis zur 27. Minute, ehe [person=15205]Len Heinson[/person] mit einem gezielten Flachschuss die Führung für den Oberligisten besorgte. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Torjäger [person=4059]Marvin Ellmann[/person] schließlich nach (45.), ehe der eingewechselte Neuzugang [person=2319]Ercan Aydogmus [/person] mit seinem ersten Treffer im WSV-Dress den Endstand besorgte (67).

Stefan Vollmerhausen war mit dem ersten Auftritt seiner Mannschaft in der noch jungen Sommervorbereitung mehr als zufrieden. "Vom Spielaufbau haben wir vieles umgesetzt, was wir die Tage zuvor trainiert haben. Dadurch sind wir häufig in das letzte Drittel gelangt und haben uns sehr viele Torchancen erarbeitet", sagte der WSV-Coach. Nur die fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor bemängelte der Linienchef, der aber auch dem gegnerischen Schlussmann nach einer "überragenden Leistung" Respekt zollte.

Denn [person=15237]Nico Rymarcyk[/person] per Volleyabnahme (3.), Ellmann frei vor dem Gehäuse (6./41.), [person=24782]Peter Schmetz[/person] per Kopf (27.) oder Davide Leikauf aus kurzer Distanz (38.) konnten den Ball nicht im Tor unterbringen. Für die nächsten Wochen versprach Vollmerhausen seinen Spielern daher weiter intensive Einheiten auf dem Rasen: "Wir werden hart arbeiten, aber vor allem die Mentalität und der Spirit der Mannschaft hat mir schon sehr gut gefallen."

Autor: Nils Jewko

Kommentieren