Drittligist Hansa Rostock hat sich Dienste von einem Oberliga-Spieler aus Sprockhövel gesichert.

Oberliga WF

Sprockhöveler geht in die 3. Liga

09. Juli 2015, 11:07 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Drittligist Hansa Rostock hat sich Dienste von einem Oberliga-Spieler aus Sprockhövel gesichert.

Für Hasan Ülker ging es nach seinem ersten Jahr bei den Senioren ganz schnell. Der 20-Jährige, der in den letzten drei Partien der abgelaufenen Saison intensiv von den Scouts von Hansa Rostock beobachtet worden war, unterschrieb jetzt seinen ersten Profi-Vertrag. Und will weiter hoch hinaus.

"Das ist eine komplett neue Welt für mich", fasst der Offensivmann seine ersten Eindrücke kurz zusammen. Zumal der Deutsch-Türke sich zunächst einmal nicht nur im Training an eine härtere Gangart gewöhnen muss. "Ich ziehe ganz allein nach Rostock. Das wird in den ersten Monaten richtig schwierig", hat Ülker ordentlich Respekt vor der neuen Herausforderung.

Der will er sich aber stellen. Denn der Außenstürmer hat ein klares Ziel: "Ich will ganz nach oben. Aber erst einmal muss ich Schritt für Schritt denken." Eine große Hilfe seien dabei Karsten Baumann und sein Trainer-Team gewesen. "Sie haben mich von der ersten Minute an super aufgenommen."

Geht es nach Ülkers Jugend-Trainer Andrius Balaika, der in der kommenden Saison für den Oberliga-Kader verantwortlich zeichnet, wird es aus dem Nachwuchs der TSG noch die ein oder andere weitere steile Karriere geben. "Da sind einige Jungs in der Mannschaft, die sicher Regionalliga-Format haben. Natürlich müssen wir abwarten, wie sie jetzt in der Oberliga klarkommen. Aber das Talent ist in jedem Fall da." Schließlich spielt die U19 der Sprockhöveler in der A-Junioren-Bundesliga.

Oberliga-Kader wird mit jungen Talenten aufgefüllt

Dass immer mal wieder Jungs dabei sein werden, die den Klub verlassen, ist für Balaika kein Problem. "Auch bei Hasan kam der Wechsel nicht überraschend. Für den Jungen ist das eine super Sache."

Und aus dem Grund fürchtet der Linienchef auch nicht, dass seine Mannschaft zu sehr unter dem Weggang des Riesentalents leiden könnte. "Wir füllen den Oberliga-Kader zum größten Teil mit Spielern aus der alten U 19 auf.

Ob einige davon auch bald Ülkers "komplett neue Welt" kennenlernen dürfen?

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren