Bezirksliga-Aufsteiger TuS 84/10 Bergeborbeck muss in Zukunft auf zwei seiner Leistungsträger verzichten.

TuS 84/10

Allouche-Brüder verlassen den Verein

Martin Herms
06. Juli 2015, 15:10 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Bezirksliga-Aufsteiger TuS 84/10 Bergeborbeck muss in Zukunft auf zwei seiner Leistungsträger verzichten.

Die Allouche-Brüder Hassan und Hussein, die einst gemeinsam für den FC Kray aufgelaufen sind, werden nicht mehr an der Germaniastraße spielen. Wohin es die beiden Abwehrspieler verschlägt, ist derzeit noch offen. Nach RS-Informationen haben die A-Ligisten Blau-Gelb Überruhr und der ESC Preußen Interesse signalisiert. 84/10-Trainer Fadi El Zein bestätigt den Abgang des Duos: "Es ist richtig, dass uns Hassan und Hussein Allouche verlassen werden. Wir konnten uns nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen, wünschen beiden aber weiterhin viel Erfolg. Da wir damit schon vorher rechnen mussten, haben wir uns gezielt für die Defensive verstärkt."

Der Verbleib des dritten Allouche-Bruders ist hingegen noch ungeklärt. Torhüter Omar Allouche, der genau wie sein Bruder Hussein zu Beginn der letzten Saison vom Regionalligisten FC Kray zum TuS gewechselt war, hat sich noch nicht entschieden. "Die Gespräche mit Omar laufen noch. Wir hoffen, dass wir ihn halten können, denn er ist ein überragender Torwart", betont El Zein.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Kommentieren