Die Spieler des FC Kray befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Ob ein Trio künftig weiterhin am Training teilnimmt, ist aber noch offen.

FC Kray

Die drei Fragezeichen

Nils Jewko
05. Juli 2015, 15:57 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Die Spieler des FC Kray befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Ob ein Trio künftig weiterhin am Training teilnimmt, ist aber noch offen.

Während die Zukunft von Verteidiger [person=27849]Willy Aubameyang[/person] im Trikot des Regionalligisten immer noch nicht geklärt ist, beobachten die Verantwortlichen um Trainer Micha Skorzenski und dem Sportlichen Leiter Fabian Decker derzeit zwei junge Brüder mit einer Gastspielgenehmigung. Die Rede ist von Girolamo und Alessandro Tomasello, die in der Jugend des FC Schalke 04 ausgebildet wurden und im [URL=http://www.reviersport.de/308404---fc-kray-zweiter-sieg-zweiten-test.html]Testspiel gegen den SV Horst-Emscher[/url] bereits ihr zweites Spiel für die Essener absolvierten. "Wir werden nichts kommentieren, bis die Tinte trocken ist", sagte FCK-Pressesprecher Frank Diedirichs über den Stand der Verhandlungen mit den Zwillingen und Aubameyang am Rande der Partie gegen den Westfalenligisten.

Skorzenski gewährte dagegen einen Einblick in das Vorhaben des Vereins und in die Vorstellungen der Spieler. "Beide sind jung, dynamisch, hungrig und lernwillig. Wir wollen sie haben und sie wollen zu uns", erklärte der FCK-Coach zu den Tomasello-Brüdern und fügte in Bezug auf Aubameyang an: "Er ist ein Spieler, der uns in der Defensive Stabilität verleiht und der zudem eine gute Persönlichkeit hat. In Gesprächen hat er mir auch gesagt, dass er Bock auf das Team hat."

Nach diesen Aussagen ist es sehr wahrscheinlich, dass aus den drei Fragezeichen in den nächsten Wochen endgültig feste Bestandteile der Krayer Mannschaft für die Saison 2015/2016 werden.

Autor: Nils Jewko

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren