Doppelsieg für Deutschlands Slalomkanuten: Alexander Grimm und Erik Pfannmöller haben beim Auftakt des Weltcup-Finals in Augsburg triumphiert. Grimm feierte im Einerkajak den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere mit 1,24 Sekunden Vorsprung vor dem Hallenser Pfannmöller. Der in den ersten beiden Weltcups jeweils auf dem Podest gelandete Fabian Dörfler (Augsburg) enttäuschte auf Platz 15.

Doppelerfolg zum Auftakt für deutsche Kanuten

"Zeug zum Sieger"

jbo1
14. Juli 2007, 16:03 Uhr

Doppelsieg für Deutschlands Slalomkanuten: Alexander Grimm und Erik Pfannmöller haben beim Auftakt des Weltcup-Finals in Augsburg triumphiert. Grimm feierte im Einerkajak den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere mit 1,24 Sekunden Vorsprung vor dem Hallenser Pfannmöller. Der in den ersten beiden Weltcups jeweils auf dem Podest gelandete Fabian Dörfler (Augsburg) enttäuschte auf Platz 15.

Im Zweiercanadier landeten die nach dem Halbfinale noch auf Podestkurs liegenden Marcus Becker/Stefan Henze (Halle/Saale) mit 13,78 Sekunden Rückstand auf die Sieger Hochschoner/Hochschoner (Slowakei) auf Platz sechs. Am Sonntag stehen in Augsburg noch die Finals im Einerkajak der Frauen und im Einercandier der Männer auf dem Programm.
"Ich freue mich riesig, weil ich allen gezeigt habe, dass ich das Zeug zum Sieger habe. Letztes Jahr war ich hier Zweiter, diesmal stehe ich endlich ganz oben", meinte Sieger Grimm.

Autor: jbo1

Kommentieren