Warum Gertjan Verbeek nach dem 2:2 gegen Preußen Münster in Billerbeck ein wenig grantelte und die Journalisten mit den Worten

VfL Bochum

Marschbefehl ins Freibad

02. Juli 2015, 19:14 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Warum Gertjan Verbeek nach dem 2:2 gegen Preußen Münster in Billerbeck ein wenig grantelte und die Journalisten mit den Worten "Heute kein Kommentar" zurückwies, war nicht zu eruieren.

Die Leistung seines Teams gegen den Drittligisten kann es nicht gewesen sein. Am Donnerstagnachmittag strich der Coach kurzerhand die Trainingseinheit und gab seinen Schützlingen frei, die sich sogleich bei den tropischen Temperaturen in Kaiserau gleich auf den Weg ins benachbarte Freibad machten.

Am Vormittag noch hatten die Spieler eine längere Einheit absolviert. Nicht dabei: Anthony Losilla, der noch über Rückenbeschwerden klagte und Stefano Celozzi, der leichte Probleme hatte. Dafür stand Michael Gregoritsch nach überstandener Adduktorenreizung wieder auf dem Platz und absolvierte das komplette Mannschaftstraining mit seinen Kollegen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren