Essens beste Amateurfußballer nehmen wieder Anlauf. Zum siebten Mal versucht die Auf Asche Top-Elf am Freitag, Rot-Weiss Essen zu besiegen.

Duell mit Auf Asche

RWE will sich keine Blöße geben

01. Juli 2015, 16:04 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Essens beste Amateurfußballer nehmen wieder Anlauf. Zum siebten Mal versucht die Auf Asche Top-Elf am Freitag, Rot-Weiss Essen zu besiegen.

Die Partie, die in diesem Jahr an der Bäuminghausstraße ausgetragen wird, bietet allen Anhängern von RWE erstmals in dieser Saison die Gelegenheit, ihre Mannschaft in Essen spielen zu sehen. Das erste Testspiel hatte noch in Würzburg stattgefunden, wo die Rot-Weissen gleich einen 1:0-Sieg gegen die Kickers einfahren konnten.

Gegen die Amateurauswahl, die von Dirk Tönnies und Damian Apfeld, dem Trainerduo der SpVg Schonnebeck, betreut wird, will sich RWE nun natürlich keine Blöße geben. Von den bisherigen sechs Vergleichen mit Auf Asche gewann der Favorit vier, hinzu kommen ein Remis und eine Niederlage.

Der neue RWE-Trainer Jan Siewert hat bereits davon erfahren, welche Bedeutung diese Partie für die Essener hat: "Ich weiß, dass dieses Spiel für die Leute in Essen sehr wichtig ist. Natürlich steht bei uns die Vorbereitung auf die Saison im Vordergrund. Dennoch werde ich meine Mannschaft gut auf dieses Spiel vorbereiten, denn wir wollen unseren Fans eine ansprechende Leistung und selbstverständlich einen Sieg liefern", sagte der 32-Jährige.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren