Startseite » Fußball » Bezirksliga

Westfalia Wethmar
13 Zugänge komplettieren Kaderplanung

(0) Kommentare
Westfalia Wethmar, Gebäudekomplex, Westfalia Wethmar, Gebäudekomplex
Foto: Liedschulte

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Landesliga rüstet sich der TuS Westfalia Wethmar für sie Spielzeit 2015/16.

Gleich neun externe und vier interne Neuzugänge stellen sich bei sechs Abgängen, die alle am Freitag auf dem vereinseigenen Internetauftritt bekannt gegeben wurden, am Cappenberger See vor.

Neuer spielender Co-Trainer

Während mit dem besten Torjäger und Co-Trainer Samir Zulfic (zum TuS Hannibal) sowie dem Stammtorwart Philipp Grenigloh (GS Cappenberg) durchaus wichtige Säulen den Club verlassen, konnte der sportliche Leiter Rolf Nehling in Zusammenarbeit mit Trainer Alexander Lüggert einen guten Mix aus erfahrenen, talentierten und teilweise höherklassigen Spielern für die Saison 2015/16 hinzu gewinnen.

Als neuer spielender Co-Trainer kommt von der Hammer SpVg zusammen mit Mittelfeldmann Volkan Gül, Innenverteidiger Sebastian Krug nach Wethmar. "Fußballerisch liegen wir beide komplett auf einer Wellenlänge. Zudem kann Sebastian mit seinen unzähligen Oberligaspielen in Hamm, aber auch den Spielen für Preußen Münster und FC Schalke II und damit der großen Erfahrung sicherlich ein ganz wichtiger Spieler für uns werden", sagt Lüggert über seinen neuen Assistenten.

Neues Sturmduo aus Chile und Rumänien

Quasi im Tausch mit Zulfic wurde zudem


aus Hannibal verpflichtet. Vom offensiven Mittelfeldspieler ist Nehling besonders begeistert: "Mohamed ist technisch sehr versiert und hat vor allem ein überragendes Zweikampfverhalten in der Offensive." Noch vor Camara sollen in der kommenden Saison zwei Legionäre für Torgefahr sorgen. Der Chilene Sebastian Mora, der bereits als seit Jahresbeginn in der Lüggert-Elf mittrainiert bildet mit dem Rumänen Daniel Busuioc, der vom italienischen Drittligisten Baldaccio Bruni geholt wurde und aus der Jugend des AC Florenz stammt, das neue Sturmgespann.

Auch auf der Torwartposition gibt es vor dem Vorbereitungsbeginn ordentlich Bewegung. Da sowohl Grenigloh, als auch Kevin Kascha (Ziel unbekannt) nicht mehr im Kader stehen, werden künftig Kevin Glaap (SV Preußen Lünen) und Maik Müller vom Ligarivalen SV Langschede das Torwartgespann bilden.

Ergänzt werden die Neuzugänge von Can Cicek aus der A-Jugend des BW Alstedde und Victor Weber (zuletzt in der Dortmunder B-Liga), sowie den Eigengewächsen Sören Dvorak, Gianluca Kösling, Nico Krause (alle eigene A-Jugend) und Tim Cillien (U23). Die weiteren Abgänge sind Michael Steinhofer (Vorwärts Kornharpen), René Harder (Lüner SV) und Dennis Anderson, den es zum VfB Lünen zieht.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga Westfalen 8 Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.