Sein Intermezzo beim VfL Bochum endet nach einem durchwachsenen Jahr. Gut möglich, dass der gebürtige Kieler bald wieder im Norden aufläuft.

VfL Bochum II

Kulikas spielt im Norden vor

25. Juni 2015, 22:16 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Sein Intermezzo beim VfL Bochum endet nach einem durchwachsenen Jahr. Gut möglich, dass der gebürtige Kieler bald wieder im Norden aufläuft.

Denn [person=24519]Laurynas Kulikas[/person] stellt sich derzeit bei der U23 des Hamburger SV vor. Trainer Joe Zinnbauer bastelt gerade an seinem Team für die kommende Regionalliga-Spielzeit, ein Torjäger wie der 1,87-Meter-Brecher käme da wie gerufen.

Pikante Randnotiz: Seine bislang beste Zeit erlebte der 21-Jährige ausgerechnet beim Hamburger Rivalen FC St. Pauli, wo Kulikas für die U23 in 28 Spielen 17 Treffer bejubelte. In der Spielzeit 2012/13 durfte er sogar in Liga zwei bei den Profis debütieren - es blieb bislang sein einziger Profi-Einsatz. In dieser Spielzeit lief es für den frühere russischen U17-Auswahlspieler im Dress des VfL Bochum durchwachsen. Nach gutem Start baute der Mittelstürmer später ab - so stehen vier Treffer bei 18 Spielen in der Statistik.

Beim HSV II dagegen lieferte er in zwei Testspielen gegen unterklassige Vereine gleich mal eine Kostprobe seines Könnens: Gegen den Landesligisten SC Schwarzenbek traf er dreimal, ebenso gegen den Bezirksligisten FC Union Tornesch.

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren