Das sportliche Missverständnis John Heitinga bei Hertha BSC ist beendet. Der 87-fache niederländische Nationalspieler geht zurück zu Ajax Amsterdam.

Hertha BSC

Berlin macht Platz im Kader

dpa
25. Juni 2015, 16:13 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Das sportliche Missverständnis John Heitinga bei Hertha BSC ist beendet. Der 87-fache niederländische Nationalspieler geht zurück zu Ajax Amsterdam.

Für Ajax hatte Heitinga 18 Jahre lang gespielt und 215 Spiele in der Ehrendivision bestritten, bevor er über Atlético Madrid, den FC Everton und den FC Fulham nach Berlin gekommen war. Jetzt unterzeichnete der 31 Jahre alte Abwehrspieler einen neuen Ein-Jahres-Vertrag bei seinem Heimatclub mit einer Option für ein weiteres Jahr. Das gab Ajax bekannt.

Hertha lässt Heitinga gehen, damit wird vor allem ein größeres Gehaltsbudget frei für eine Neuverpflichtung. In Medienberichten wird der Ex-Leverkusener Emir Spahic als möglicher Heitinga-Nachfolger genannt. Der 34 Jahre alte Bosnier, der nach einem Kopfstoß gegen einen Ordner im April von Bayer entlassen und für drei Monate gesperrt wurde, ist derzeit ohne Verein.

Heitinga hatte in einem Jahr für Hertha nur 13 Liga-Einsätze. Am Sonntag starten die Berliner mit dem ersten Training in die Saison-Vorbereitung. Bisher hat Hertha in dem Ex-Bayern Mitchell Weiser nur einen Neuzugang präsentiert. Marcel Ndjeng ist nach ausgelaufenem Vertrag zum Zweitligisten Paderborn gegangen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren