Nach zwei Spielzeiten beendet Mittelfeldspieler Deniz Aycicek das Kapitel MSV und läuft künftig für den Oberligisten 1. FC Wunstorf in der Nähe seiner Heimat Hannover auf.

MSV Duisburg

Aycicek wechselt in die Oberliga

24. Juni 2015, 14:37 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Nach zwei Spielzeiten beendet Mittelfeldspieler Deniz Aycicek das Kapitel MSV und läuft künftig für den Oberligisten 1. FC Wunstorf in der Nähe seiner Heimat Hannover auf.

Im Sommer 2013 kam der heute 25-Jährige als Hoffnungsträger für den Neubeginn in Liga 3 nach Duisburg. In den Spielzeiten zuvor hatte er als Leistungsträger bei Hannover 96 II (92 Regionalliga-Spiele, 19 Tore) immer mal wieder kurz vor dem Sprung in den Bundesligakader gestanden, letztlich blieb ihm dieser Schritt aber verwehrt.

In Duisburg, so der Plan, wollte der offensive Mittelfeldspieler nun den Durchbruch schaffen. Zunächst lief es auch wie erhofft: [person=3477]Aycicek[/person] stand an den ersten beiden Spieltagen in der MSV-Startelf und trug sich gleich im zweiten Spiel gegen Wacker Burghausen in die Torschützenliste ein. Danach aber hatte er unter Trainer Karsten Baumann - auch aufgrund von Verletzungen - keinen leichten Stand mehr. Am Ende seiner ersten Saison bei den Zebras standen 21 Drittliga-Spiele (2 Tore) zu Buche, davon allerdings nur zehn von Beginn an.

Als im Juli 2014 Gino Lettieri beim MSV das Zepter von Baumann übernahm, wurde es für Aycicek nicht leichter. In 15 Spielen kam er fortan ausschließlich für die U23 in der Oberliga zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore. Dass sein auslaufender Vertrag unter diesen Bedingungen nicht verlängert werden würde, war so schnell ein offenes Geheimnis.

Für den in Neustadt am Rübenberge bei Hannover geborenen Offensivmann geht es nun also wieder gen Heimat. Beim 1. FC Wunstorf, dem Tabellenachten der abgelaufenen Oberliga-Spielzeit, erhält Aycicek nach Vereinsangaben die Möglichkeit, sich mit einer Ausbildung zum Automobilkaufmann ein zweites Standbein aufzubauen. Bei seinem neuen Verein trifft er übrigens auf einen ehemaligen Wiedenbrücker: Benjamin Halstenberg, der 2011/12 für die Ostwestfalen auflief, wechselt vom TSV Havelse zum Oberligisten.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren