SC Hennen

Hines vollzieht großen Umbruch

Nils Jewko
24. Juni 2015, 09:07 Uhr

Foto: Tim Müller

Kevin Hines übernimmt beim SC Hennen das Traineramt von Peter Habermann und einen runderneuerten Kader.

Gleich acht Neuzugänge wird der ehemalige Coach der zweiten Mannschaft, der gemeinsam mit Stefan Kolatke das neue Duo an der Seitenlinie der Iserlohner bilden wird, beim Tabellenachten der vergangenen Saison integrieren müssen. Mit [person=15852]Patrick Filla[/person], [person=8143]Marc Langfeld[/person] (beide Geisecker SV), Schlussmann [person=14547]Davin Werner[/person] von der SG Hemer, [person=23999]Berkan Böler[/person] vom FC Borussia Dröschede, Robyn Schoppe vom FC Iserlohn, [person=15918]Kai Hintzke[/person] vom VfL Schwerte, [person=27722]Timo Drepper[/person] und [person=27723]Kevin Rudzinski[/person] (beide aus der zweiten Mannschaft) erhält der Kader des Landesligisten ein neues Gesicht.

Gleichzeitig verlassen [person=16158]Pascal Schepers[/person] (Kirchhörder SC), [person=16143]Johannes Wild[/person] (SG Hemer), [person=19947]Aykan Kutlu[/person] (SV Langschede), [person=14478]Kadir Samuk[/person] (FC Borussia Dröschede), [person=16180]Matijas Markovic[/person] (Sportfreunde Hüingsen) und [person=16172]Yannik Marks[/person] (Ziel unbekannt) den Verein. "Ich bin überzeugt, dass wir mit unseren neuen Spielern die Abgänge kompensieren können", zeigt sich Hines mit Blick auf die neue Spielzeit zuversichtlich. "Wir sind von dem Team überzeugt und wollen eine gute Rolle spielen - und das möglichst nicht in einer anderen Landesliga-Gruppe."

Autor: Nils Jewko

Kommentieren