Der SC Düsseldorf-West muss nach dem Oberliga-Aufstieg einen herben personellen Rückschlag hinnehmen.

SC Kapellen-Erft

161-facher Viertligaspieler unterschreibt

Krystian Wozniak
22. Juni 2015, 12:30 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der SC Düsseldorf-West muss nach dem Oberliga-Aufstieg einen herben personellen Rückschlag hinnehmen.

Tim Rubink, der im Winter vom KFC Uerdingen zum SC West wechselte und auf Anhieb zum Leistungsträger avancierte, verlässt die Landeshauptstädter und schließt sich dem zukünftigen Liga-Konkurrenten SC Kapellen-Erft an. "Ich habe noch einmal eine neue Herausforderung gesucht und super Gespräche mit den Verantwortlichen der Kapellener geführt. Der Verein will in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Liga spielen und dabei will ich helfen", erklärt der 27-jährige, der für Bayer Leverkusen II, Goslarer SC, Borussia Mönchengladbach II und KFC Uerdingen auf insgesamt 161 Regionalligaspiele kommt, den Wechsel.

Das halbe Jahr beim SC West will Rubink nicht missen und geht auch mit einem weinenden Auge: "Ich will mich für das tolle Halbjahr beim SC West bedanken. Das ist ein toller, familiärer Klub. Die Mannschaft hat mich von der ersten Minute an super aufgenommen und wir hatten gemeinsam viel Spaß und natürlich auch Erfolg. Ich freue mich schon jetzt darauf, meine alten Kollegen wiederzusehen - dann als Gegner."

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren