Der Assistenten-Stab des neuen Schalke-Trainers André Breitenreiters ist komplett. Ein RS-Kommentar zu den Personal-Entscheidungen.

Schalke-Kommentar

Grün ist die Hoffnung

21. Juni 2015, 13:42 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Der Assistenten-Stab des neuen Schalke-Trainers André Breitenreiters ist komplett. Ein RS-Kommentar zu den Personal-Entscheidungen.

Der neue Trainerstab des FC Schalke ist verdammt grün hinter den Ohren – und in dieser Hinsicht tun sich Chef- und Assistenztrainer wenig. Einigen Fans macht die mangelnde Erfahrung der Übungsleiter bereits jetzt große Sorgen, und es ist nicht auszuschließen, dass es noch ein paar Wochen dauern wird, bis sich auf Schalke alle zurechtgefunden haben.
Dass ein neuer Trainer auf seine Vertrauten setzt, hingegen ist in der Branche längst Usus.

Vielleicht wäre es trotzdem nicht verkehrt, den großen Erfahrungsschatz, über den einige Trainer aus dem Nachwuchsbereich verfügen, sukzessive auch in das Funktionsteam der Profis einfließen zu lassen. Insofern ist es vielleicht ein bisschen schade, dass ein Lothar Matuschak nicht mehr auf Schalke ist.

Andererseits hat Co-Trainer-“Guru“ Peter Hermann in Gelsenkirchen auch keine großen Spuren hinterlassen. Deshalb kann es nur heißen: Gebt den Paderbornern eine Chance!

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren