Am Sonntag, 21. Juni, ist es endlich soweit. Dann steigt im Oberhausener Stadion Niederrhein ab 10 Uhr zum sechsten Mal das Finale des Emscher Junior Cup.

Emscher Junior Cup 2015

Abschlussparty mit Konfetti-Schuss

Henrik Wintermann / Thorsten Sterna
19. Juni 2015, 09:39 Uhr

Am Sonntag, 21. Juni, ist es endlich soweit. Dann steigt im Oberhausener Stadion Niederrhein ab 10 Uhr zum sechsten Mal das Finale des Emscher Junior Cup.

Unter anderem qualifizierte sich auch die U9 des Hörder SC. Die jungen Akteure aus dem Dortmunder Süden konnten mit einer bestechenden Form das Ticket für die Endrunde in Oberhausen lösen. Fünf Siege aus fünf Spielen – so hieß die Bilanz aus dem Vorrunden-Turnier in Holzwickede.

„Die Vorfreude in der Mannschaft ist riesig“

Das Team von Trainer Ingo Köbe stellte außerdem das Abwehrbollwerk des Tuniers und ließ sich ohne einen einzigen Gegentreffer die Fahrt zum Finale am 21. Juni nicht mehr nehmen. „Die Vorfreude in der Mannschaft ist riesig. Wir haben uns trotz der starken Konkurrenz durchgesetzt und das Finale ist ein krönender Abschluss von der Saison“, strahlt der Jugendcoach.

Der Hörder SC ist im Revier bekannt für seine herausragende Jugendarbeit. So haben schon die großen Klubs wie Borussia Dortmund oder der VfL Bochum bei Köbe angeklopft und um ein Testspiel gebeten. „Es ist richtig, dass sich die Vereine aus den höheren Ligen gerne bei unseren Jugendmannschaften bedienen. Ein Beispiel ist dafür sicherlich Mohamed El Bouazatti, der momentan bei der zweiten Mannschaft des BVB kickt“, erklärt der ambitionierte Jugendtrainer.

Party ab 10 Uhr und Konfetti-Schuss für den Sieger

Jedenfalls sollte sich die Konkurrenz am Sonntag in Oberhausen warm anziehen, denn vielleicht spielen sich Köbes talentierte Jungspunde beim Finale im Stadion Niederrhein ins Rampenlicht.

Los geht es ab 10 Uhr mit der mittlerweile traditionellen Eröffnungszeremonie, bei der die Kinder wie bei weltweit bekannten Turnieren ins Stadion einlaufen. Ab 11 Uhr steigen dann die ersten vier von 86 Partien, bevor es am Ende eines ereignisreichen Tages zur großen Siegerehrung mit dem obligatorischen Konfetti-Schuss kommt.

Autor: Henrik Wintermann / Thorsten Sterna

Kommentieren