Der Wuppertaler SV kann den ersten externen Neuzugang vermelden: Manuel Bölstler kommt von Westfalia Herne.

Wuppertaler SV

Erster Neuzugang kommt von Westfalia Herne

RS
18. Juni 2015, 19:10 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der Wuppertaler SV kann den ersten externen Neuzugang vermelden: Manuel Bölstler kommt von Westfalia Herne.

Bölstler, der mit Westfalia Herne aus der Oberliga Westfalen abgestiegen ist, kommt jedoch nicht nur als Fußballer an den Zoo. Vielmehr soll der Mittelfeldspieler auch die Rolle des Fußballdirektors übernehmen, die zur neuen Saison geschaffen werden soll. Außerdem wird er als Co-Trainer Coach Stefan Vollmerhausen unterstützen. Schon in Herne hatte er als Assistent an der Seitenlinie mitgewirkt.

"Der WSV ist ein absoluter Traditionsverein, bei dem ich mich in meiner Zeit sehr wohl gefühlt und auch letztendlich den Sprung in die 2. Bundesliga geschafft habe. Aus diesem Grund hab ich die Wuppertaler auch nie aus den Augen verloren. Durch Stefan Vollmerhausen, den ich schon lange kenne, kam nun wieder der erste Kontakt zu Stande", erklärt der Mittelfeldspieler.

Sein Coach sagt über den Neuling: "Manuel verkörpert die Tugenden auf und neben dem Platz, die die Basis für eine erfolgreiche Saison sein sollen. Dass er mich dabei im Trainerteam unterstützt, dass auf die Mannschaft zu transportieren und die Entwicklung der jungen Mannschaft voran zu treiben, freut mich um so mehr. Sportlich ist er in jedem Fall eine Bereicherung."

Autor: RS

Kommentieren