Ab Donnerstag gilt es für die Vizemeister aus den westfälischen Bezirksligen, auch für TuS Westfalia Wethmar.

Westfalia Wethmar

Lüggert warnt vor Mallorca-Rückkehrern

17. Juni 2015, 14:46 Uhr
Foto: Liedschulte

Foto: Liedschulte

Ab Donnerstag gilt es für die Vizemeister aus den westfälischen Bezirksligen, auch für TuS Westfalia Wethmar.

Durch einen 8:1-Kantersieg am letzten Spieltag gegen den SuS Kaiserau war die Mannschaft von Alexander Lüggert nicht mehr vom zweiten Tabellenplatz zu verdrängen. Dieser berechtigt die Lünener zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Landesliga.

Am Ende war es die Energieleistung von sechs Siegen in Folge, mit der Wethmar den Werner SC noch auf Rang drei verwies, trotzdem brachen mit dem Abpfiff gegen Kaiserau nicht alle Dämme, wie Lüggert erklärt: "Es war ja kein Herzschlagfinale. Bis zur Halbzeit war es zwar eine ausgeglichene Partie, aber nachdem wir zwischen der 49. und 56. Minute die drei Tore zum 5:1 gemacht haben, war eigentlich alles klar. So haben sich die Jungs halt fast eine komplette Halbzeit auf den Abpfiff gefreut." Zudem warnt der Linienchef: "Wir haben noch nichts erreicht. Wir haben uns lediglich die Chance offen gehalten."

Jetzt steht am Donnerstag die Auswärtsfahrt zur ersten Runde um den Aufstieg in die Landesliga an. Gegen Westfalia Rhynern II geht es dann um den Einzug in die zweite Runde, wo dann ein Heimspiel gegen den Sieger aus der Partie Viktoria Resse gegen Teutonia SuS Waltrop ausgetragen wird.

Keine Unterstützung aus der Oberliga

"Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht über Rhynern und mit ein paar Kollegen aus Hamm gesprochen", erzählt Lüggert und berichtet von seinen Erkenntnissen: "Sie haben eine sehr junge Mannschaft, die größtenteils aus der A-Jugend von vor zwei bis drei Jahren besteht, sodass sich die Spieler gut kennen. Außerdem haben sie den zweiten Platz ohne Hilfe aus der Oberliga-Mannschaft erreicht."

Auch für die Partie am Donnerstag wird keine Unterstützung aus der ersten Mannschaft erwartet, da diese noch bis einschließlich Freitag auf Mallorca weilt. Dort war bis Mittwoch auch die zweite Garde, was Lüggert aber nicht als Vorteil für sein Team ausmacht: "Ich halte das eher für gefährlich, denn wenn die Mannschaft schon extra aus Mallorca zurückkommt, dann wollen die das mit Sicherheit nicht umsonst tun und den Aufstieg perfekt machen."

Autor:

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren