Alemannia Aachen wird in der neuen Saison auf Innenverteidiger Marcus Hoffmann verzichten müssen.

Alemannia Aachen

Abwehrchef wechselt nach Rostock

16. Juni 2015, 16:48 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Alemannia Aachen wird in der neuen Saison auf Innenverteidiger Marcus Hoffmann verzichten müssen.

Der 27-Jährige, dessen Vertrag bei der Alemannia ausläuft, schließt sich Drittligist Hansa Rostock an. [person=22570]Hoffmann[/person] stand seit Januar 2014 in Aachen unter Vertrag und zählte in dieser Zeit zu den unumstrittenen Stammspielern am Tivoli (49 Einsätze, vier Tore).

Hoffmann unterschrieb einen Vertrag bis zum 30.06.2016 bei den Hanseaten. "Mit seiner Art Fußball zu spielen, wird Marcus Hoffmann unserer Defensive gut tun. Er ist ein sehr disziplinierter Spieler, der stets ein Vorbild in Sachen Mentalität und Einstellung ist. Ich freue mich darüber, dass der Transfer geklappt hat", sagt Uwe Klein, Sportdirektor des FC Hansa Rostock.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren