Nach dem Korb von Michael Boris läuft beim KFC Uerdingen die Trainersuche weiter auf Hochtouren.

KFC Uerdingen

Brdaric oder Scholz?

Krystian Wozniak
16. Juni 2015, 18:37 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Nach dem Korb von Michael Boris läuft beim KFC Uerdingen die Trainersuche weiter auf Hochtouren.

"Wir hatten uns eigentlich vorgenommen, bis zu diesem Zeitpunkt einen neuen Mann zu präsentieren. Doch leider konnten wir noch noch nichts finalisieren. Ich bin aber guter Dinge, dass wir das bis zum Ende der Woche, spätestens bis zum Wochenende nachholen", sagt Thomas Schlecht.

Es könnte gut sein, dass die Uerdinger Verantwortlichen um Geschäftsführer Schlecht, dann Thomas Brdaric (zuletzt VfL Wolfsburg II) oder Heiko Scholz (1. FC Lok Leipzig) als neuen KFC-Trainer präsentieren werden. "Ich kann bestätigen, dass wir uns mit diesen Namen befassen. Es könnte aber auch am Ende noch eine Überraschung geben. Unser Vorstand um Herrn Lakis und Herrn Ponomarev befindet sich da mit zwei, drei Trainerkandidaten in guten Gesprächen", verrät Schlecht. Zuletzt tauchte auch immer wieder der Name von Olaf Janßen an der Grotenburg auf. Zumindest die Verpflichtung vom Aufstiegs-erfahrenen Scholz dürfte schwierig zu stemmen sein. "Es gab ein loses Gespräch mit dem KFC. Uerdingen ist immer eine interessante Adresse. Aber ich habe auch noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 in Leipzig", erklärt Scholz auf RS-Nachfrage. Bleibt abzuwarten, ob Lakis und Ponomarev für einen neuen Trainer eine Ablöse zahlen wollen.

Schlechts Zukunft ungewiss

Nicht mehr im Rennen soll derweil mehr Mircea Onisemiuc (Schwarz-Weiß Essen) sein. Die Uerdinger Verantwortlichen favorisieren einen Fußballlehrer. Onisemiuc, mit dem auch Gespräche geführt wurden, ist im Besitz einer A-Lizenz.

Neben der Trainersuche ist auch die Zukunft von Schlecht noch ungeklärt. Der Vertrag des Unternehmers läuft zum 30. Juni aus. nach RS-Informationen soll Präsident Lakis mit seinem Geschäftsführer auch in der Oberliga planen. Dieser hält sich aber noch bedeckt: "Herr Lakis kennt meine Entscheidung. Diese werden wir nach der erfolgreichen Trainersuche kommunizieren."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren