Wie RS exklusiv erfahren hat, wird Jens Rasiejewski neuer Leiter „Sport und Nachwuchs“ beim VfL Bochum. Der 40-Jährige kommt von 1899 Hoffenheim.

VfL

Bochum hat einen neuen Leiter „Sport und Nachwuchs“

15. Juni 2015, 07:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Wie RS exklusiv erfahren hat, wird Jens Rasiejewski neuer Leiter „Sport und Nachwuchs“ beim VfL Bochum. Der 40-Jährige kommt von 1899 Hoffenheim.

Es fehlen nur noch ein paar Details, heißt es aus dem Bochumer Umfeld, bevor Rasiejewskis Wechsel vom Neckar an die Ruhr perfekt ist. Der gebürtige Marburger übernimmt als Leiter Sport und Nachwuchs Aufgaben von Alexander Richter, der sich fortan verstärkt dem Kadermanagement und die Zertifizierung der Nachwuchsleistungszentrums widmen soll. Damit ist das neue Nachwuchskonzept nicht nur inhaltlich, sondern auch personell komplettiert.

Bei 1899 Hoffenheim trainierte Rasiejewski die U17 durchaus erfolgreich: In seinen vier Jahren als Cheftrainer führte Rasiejewski die B-Junioren dreimal unter die Top fünf der Staffel Südwest. Derweil ist Rasiejewski kein Unbekannter für Sportvorstand Christian Hochstätter: Schon im April 2008 machte Hochstätter den ehemaligen Profispieler Rasiejewski, der unter anderem für Hannover 96, Eintracht Frankfurt und St. Pauli rund 140 in erster und zweiter Bundesliga auflief, zum Sportkoordinator bei Hannover 96.

Eine weitere Personalien ist beim VfL unter Dach und Fach. Neuer Leiter Scouting für die Lizenzspielerabteilung wird Ex-VfLer Sebastian Schindzielorz.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren