Irini Ioannidou hat als letzte Essenerin ebenfalls ihren Vertrag verlängert. Der Kader ist damit (fast) komplett.

SGS Essen

Ioannidou "komplettiert" den Kader

12. Juni 2015, 17:17 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Irini Ioannidou hat als letzte Essenerin ebenfalls ihren Vertrag verlängert. Der Kader ist damit (fast) komplett.

Nach der Unterschrift von [person=5288]Ioannidou[/person] konnte Essens Manager erst einmal durchschnaufen: Die Schäfchen sind im Stall. Also zumindest die aus dem alten Kader, die die SGS gerne weiter an sich binden wollte. Bei der Deutsch-Griechin hatte sich die Vertragsverlängerung ein bisschen hingezogen, weil sie erst noch ihre Abschlusspfüfung als Industriekauffrau ablegen wollten.

Die hat die 24-Jährige jetzt erfolgreich bestanden und kann sich ab sofort wieder auf den Fußball - oder erst einmal auf die Sommerpause - konzentrieren. „Irini ist eine wertvolle Spielerin für uns, die schon viel Erfahrung mitbringt und für unser junges Team sehr wichtig ist“, freut sich Cheftrainer Markus Högner über die Weiterverpflichtung der Defensivspielerin.

[gallery]4598,0[/gallery]

[person=5282]Katharina Leiding[/person] wird erst einmal ein halbes Jahr pausieren. Zum einen, weil sie nach ihrer Knieverletzung noch immer nicht den Kopf richtig frei hat. Zum anderen, weil sie ihre berufliche Zukunft regeln muss. Damit stehen der SGS aktuell 20 Spielerinnen zur Verfügung. Noch zwei Neuzugänge, dann wäre der Kader wohl soweit komplett, meint Wißing, der in Sachen Transfers auf der Zielgeraden ist und hofft, am Wochenende endlich die Unterschriften unter die Verträge zu kriegen. Dass danach noch etwas bei den Essenerinnen passieren wird, ist eher unwahrscheinlich, wie der Manager verrät. "Das können wir uns nicht leisten."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren