Nachdem er bei Dynamo Dresden keine Zukunft mehr hatte, hat Dennis Erdmann einen neuen Verein in Liga drei gefunden.

Dennis Erdmann

Ex-Schalker ab jetzt an der Ostsee tätig

11. Juni 2015, 16:37 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Nachdem er bei Dynamo Dresden keine Zukunft mehr hatte, hat Dennis Erdmann einen neuen Verein in Liga drei gefunden.

Der 24-jährige Abwehrspieler löste seinen bis 2016 datierten Vertrag bei Dynamo Dresden auf und unterschrieb bei Hansa Rostock einen Vertrag über zwei Jahre. Erdmann gilt als kompromissloser Zweikämpfer, wie auch ein Blick in seine Statistik beweist. In 24 Drittliga-Spielen kassierte der Kerpener in der abgelaufenen Spielzeit gleich 13 gelbe und eine gelb-rote Karten. Dass Erdmann in Dresden keine Perspektive mehr hatte, soll aber mehr an disziplinarischen Verfehlungen außerhalb des Spielfelds gelegen haben.

An die Ostsee bringt Erdmann zudem die Erfahrung aus 60 Regionalliga-Spielen für Bergisch Gladbach und anschließend bei Schalke II (2012 - 2014) mit. Seiner neuen Aufgabe blickt er freudig entgegen und ist überzeugt davon, die richtige Wahl getroffen zu haben: "Ich übe meinen Beruf immer mit Herz und Seele aus und bin dabei sehr ehrgeizig. Der Fußball wird auch in der Hansestadt, beim F.C. Hansa und seinen vielen Fans mit Leidenschaft gelebt. Deshalb habe ich mich für die Hansastadt Rostock entschieden. Ich möchte die Ärmel hochkrempeln und loslegen", wird der Innenverteidiger auf der Vereins-Homepage seines neuen Arbeitgebers zitiert.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren