Eine positive Nachricht an alle VfL-Fans: Jan Simunek hat seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Allerdings nicht etwa vor kurzem, sondern schon im letzten Jahr.

VfL Bochum

Innenverteidiger verlängert bis 2017

10. Juni 2015, 13:27 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Eine positive Nachricht an alle VfL-Fans: Jan Simunek hat seinen Vertrag bis 2017 verlängert. Allerdings nicht etwa vor kurzem, sondern schon im letzten Jahr.

Der tschechische Innenverteidiger laborierte monatelang an Hüftproblemen, musste sich zweimal operieren lassen. Zum Trainingsauftakt am 15. Juni am rewirpowerSTADION scheint Jan Simunek "endlich" wieder fit zu sein.

Verlängerung als Motivation für die Reha

So optimistisch wie momentan war der Innenverteidiger nicht immer. Die langwierige Verletzung und häufige Reha-Arbeit belastete den Innenverteidiger mental. Der VfL um Sportvorstand Christian Hochstätter machte Simunek allerdings deutlich, dass man weiter auf ihn zähle: „Über welche Qualitäten Jan Simunek verfügt, hat man in den ersten Spielen der vergangenen Saison sehen können. Als Zeichen, dass wir auch zukünftig mit ihm planen, haben wir den Vertag vorzeitig verlängert."

Die Vertragsverlängerung zum Ende des vergangenen Jahres wurde dennoch erst in einem Mediengespräch am Mittwoch verkündet. "Ich freue mich auf die neue Saison und darauf, endlich wieder auf dem Platz zu stehen und mit der Mannschaft zu trainieren", erklärte Simunek gegenüber RS.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren