Das war aber eine ganz enge Kiste! Die DJK Adler Union Frintrop konnte am letzten Spieltag doch noch den Klassenerhalt feiern.

Adler Union Frintrop

Große Erleichterung am Wasserturm

Krystian Wozniak
08. Juni 2015, 17:30 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Das war aber eine ganz enge Kiste! Die DJK Adler Union Frintrop konnte am letzten Spieltag doch noch den Klassenerhalt feiern.

Neben dem eigenen 4:1-Erfolg beim Absteiger Dostlukspor Bottrop mussten die Frintroper auf Schützenhilfe hoffen. Und diese bekamen sie von Blau-Weiß Mintard. Die Mülheimer schickten den SC Phönix Essen mit 0:5 in die Kreisliga A. "Für Phönix ist es unheimlich bitter mit 37 Punkten abzusteigen. Das tut mir auch irgendwo Leid. Aber an dieser Stelle muss ich an unseren Verein denken und wir freuen uns alle über diesen Klassenerhalt. Vielen Dank auch an Mintard", sagt Michael Wollert.

Der Frintroper Trainer will jetzt ein wenig ausspannen, bevor mit seinem Partner Jo Nühlen die neue Saison in Angriff genommen wird: "Die Spielzeit war richtig hart und ging an die Substanz. Jetzt dürfen wir erst einmal alle den Klassenerhalt genießen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren